Unternehmen

    Die Rengers Unternehmensgruppe im Überblick

    - Die „Rengers Kunststoffverarbeitungs GmbH & Co. KG“ in Geeste-Dalum ist die Keimzelle des Unternehmens und zeichnet für die Herstellung von Schwimmbecken und Whirlpools zuständig. Der Betrieb wurde 1964 von Josef und Gisela Rengers gegründet und konzentrierte sich zunächst auf die Herstellung von Kunststoffprodukten für die Landwirtschaft. 1970 sattelten die Firmengründer um auf die Fertigung von Schwimmbecken, 1978 kamen Whirlpools hinzu; Geschäftsführer ist Peter Rengers.

    - Die „RivieraPool Fertigschwimmbad GmbH“, 1976 gegründet, hat ihren Firmensitz an der Klöcknerstraße in Geeste-Dalum und zeichnet für Vertrieb und Marketing aller Produkte unter der Marke „RivieraPool®“ verantwortlich; Geschäftsführer ist Guido Rengers, Leiter Marketing-Kommunikation ist Uwe Rengers.

    - Der slowakische Produktionsstandort „Reku Slovakia spol. S.ro“ beliefert seit 1993 die ost- und westeuropäischen Märkte.  Das Werk wird von Seniorchef Josef Rengers und mit zunehmender Unterstützung von Peter Rengers geleitet.   

    Märkte
    Weltweit sind in privaten Gärten und Hallenbädern, in Hotels, kommunalen Freizeitbädern und Sportcentern bislang mehr als 10.000 Schwimmbecken und Whirlpools der Marke RivieraPool installiert worden. Auch rund 400 Kreuzfahrtschiffe und private Jachten sind auf den Weltmeeren mit RivieraPools unterwegs.  Etwa 50 Prozent aller Becken gehen ins Ausland. Der Fokus liegt auf den europäischen Ländern, der am weitesten entfernte Pool steht in Chile, der am weitesten entfernte Whirlpool in Sibirien. In Europa gehört RivieraPool heute zu den führenden Anbietern von Fertigschwimmbecken, in Deutschland ist das Unternehmen Marktführer. Den Einbau und Vor-Ort-Service übernehmen zertifizierte Fachhändler. Die Auslieferung der Pools übernimmt der Hersteller selbst, dafür steht dem Unternehmen ein Fuhrpark mit sieben Spezialfahrzeugen zur Verfügung.

    Fertigungsweise
    Die Einstückbecken werden aus pflegeleichtem und beständigem Epoxy-Acrylat gefertigt, auch glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK) genannt. RivieraPool setzt auf das Prinzip „Systemschwimmbecken“: Aus einem umfangreichen Angebot an Größen, Farben, Treppenanlagen, Handläufen und funktionaler technischer Ausstattung wie Gegenstromanlangen, Massagedüsen oder Rollladenabdeckungen kann der Kunde seinen maßgeschneiderten Pool zusammenstellen. Neu im Sortiment ist die MLine – ein Fertigbecken, das noch im Werk mit Mosaik verkleidet werden kann. In der Serie „RivieraIndividual“ sind zudem individuell gestaltete Beckenplanungen möglich, die Unikate in Form, Farbe und Größe sind; das größte bislang gebaute Becken dieser Serie ist 20 Meter lang.

    Die Whirlpools von RivieraPool bestehen aus einer hochwertigen Acrylglasoberfläche. Sie sind als Portable Whirlpools, als Einbauwhirlpools und als individuell gestaltbare Whirlpools erhältlich. Auf der Aquanale Ende 2015 hat RivieraPool den Relaunch seines Whirlpoolsortiments mit neuen Designs und neuen Funktionalitäten vorgestellt. 

    Bei der Planung und Gestaltung von Poollandschaften kooperiert RivieraPool eng mit Architekten und Garten- und Landschaftsplanern sowie mit seinen zertifizierten Fachhändlern. Um Interessenten in ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, investiert RivieraPool zunehmend in Ausstellungszentren

    Am Firmenhauptsitz an der Klöcknerstraße in Geeste-Dalum, direkt an der A31 gelegen, befindet sich das 2003 eröffnete RivieraPool Ausstellungszentrum für Fertigschwimmbecken und Whirlpools. In seiner Größe und Vielfalt ist das Ausstellungszentrum einzigartig in Europa: Auf 1900 Quadratmetern  Innenausstellung und weitläufigen Außenanlagen zeigt RivieraPool Poollandschaften unterschiedlichster Variationen und Stilrichtungen. Um dem Kundenwunsch nach Beratung und Besichtigung von Poollandschaften flächendeckend nachzukommen, eröffnete RivieraPool in den vergangenen Jahren weitere Ausstellungszentren in Kooperation mit Händlern und anderen Herstellern, darunter in Koblenz, Neuötting, Rheinau, Ehningen, Oberthal, Mitrach, Schwetzingen und Uhdingen am Bodensee.

    Zurück